www.beck.de
Sie waren hier: http://www.beck.de/main/Index/?site=IRZ&toc=IRZ.7514&docid=371056

ESMA veröffentlicht finale Leitlinien zu alternativen Ergebniskennzahlen

IRZ, Heft 7/8, Juli/August 2015, S. 275

Darüber hinaus hat die ESMA am 30. Juni 2015 finale Leitlinien zu alternativen Ergebniskennzahlen für börsennotierte Emittenten herausgegeben. Alternative Ergebniskennzahlen sind Finanzkennzahlen, die nicht im anzuwendenden Rechnungslegungsrahmenkonzept definiert oder spezifiziert werden.


Dies können zum Beispiel das EBIT (Earnings Before Interest and Taxes), das EBITDA (Earnings Before Interest, Taxes, Depreciation and Amortization) oder der Free Cash Flow sein.

Die finalen Leitlinien zielen auf eine Erhöhung der Transparenz und Vergleichbarkeit von Finanzinformationen ab. Nach den Leitlinien sollen u.a. die alternativen Ergebniskennzahlen und ihre Komponenten definiert und die gewählte Berechnungsgrundlage erklärt werden. Darüber hinaus sind sinnvolle Bezeichnungen für die alternativen Ergebniskennzahlen zu wählen. Schließlich wird auch eine Überleitung auf im Abschluss enthaltene Beträge gefordert.

Die Leitlinien sind von Emittenten anzuwenden, deren Wertpapiere an regulierten Märkten gehandelt werden, sowie von Personen, die für die Erstellung eines Prospekts verantwortlich sind. Die Leitlinien treten am 3. Juli 2016 in Kraft.

 

 



Copyright © Verlag C. H. Beck 1995-2017
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.