www.beck.de
Sie waren hier: http://www.beck.de/main/Index/?site=IRZ&toc=IRZ.7513&docid=363243

Annahme der Richtlinie zur Offenlegung nicht finanzieller Informationen durch den Rat der Europäischen Union

IRZ, Heft 11, November 2014, S. 420

Am 29. September 2014 hat der Rat der Europäischen Union die Richtlinie über die Offenlegung nichtfinanzieller und die Diversität betreffender Informationen durch bestimmte große Gesellschaften und Konzerne angenommen.


In dieser neuen Richtlinie, die die EU-Bilanzrichtlinie ergänzt, wird großen Unternehmen von öffentlichem Interesse (börsennotierte Unternehmen sowie Banken und Versicherungsunternehmen) mit mehr als 500 Mitarbeitern vorgeschrieben, zusätzliche Angaben zu Sozial- und Umweltbelangen zu leisten. Die EU-Mitgliedstaaten können weiteren Unternehmen die Anwendung der Richtlinie auferlegen, wenn dies aufgrund ihrer Geschäftstätigkeit, Größe oder Anzahl der Mitarbeiter sinnvoll ist.

Die neue Richtlinie, die das EU-Parlament bereits im April 2014 angenommen hat, wird nunmehr im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht und 20 Tage nach der Veröffentlichung in Kraft treten. Da die Mitgliedstaaten zwei Jahre Zeit haben, die notwendigen Rechts- und Verwaltungsvorschriften zur Umsetzung der Richtlinie in Kraft zu setzen, werden die betroffenen Unternehmen mit einer Berichterstattung nach der neuen Richtlinie erst ab dem Jahr 2017 beginnen.

 



Copyright © Verlag C. H. Beck 1995-2017
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.