www.beck.de
Sie waren hier: http://www.beck.de/main/Index/?site=IRZ&toc=IRZ.75&docid=387344

EFRAG: Aktualisierter Bericht zum Status des Übernahmeprozesses

IRZ, Heft 3, März 2017, S. 106

Aufgrund der Veröffentlichung vorläufiger Übernahmeempfehlungen der EFRAG für IFRIC 22, für die Amendments to IAS 40 und die Änderungen des 2014-2016-Zyklus des jährlichen Verbesserungsprojekts sowie als Folge der endgültigen Übernahmeempfehlungen für die Ergänzungen an IFRS 4 zur Erstanwendung von IFRS 9 hat EFRAG letztmalig am 21. Februar 2017 ihren Statusbericht betreffend den Übernahmeprozess der IFRS, einschließlich Standards, Interpretationen und Änderungen gemäß der europäischen Rechnungslegungsregulierung aktualisiert.


Die Aktualisierung umfasst auch die Abgabe einer vorläufigen Übernahmeempfehlung für den neuen Leasingstandard IFRS 16. EFRAG hatte vor Abgabe dieser Erklärung im Oktober 2016 ein eigenes Konsultationsprojekt hinsichtlich des Standards durchgeführt. Nach Abschluss der Untersuchungen und Auswertung der Rückmeldungen auf das Konsultationsdokument kommt EFRAG zu dem Schluss, dass IFRS 16 die qualitativen Merkmale Relevanz, Verlässlichkeit, Vergleichbarkeit und Verständlichkeit erfüllt, zu vorsichtiger Bilanzierung führt und einer den tatsächlichen Verhältnissen entsprechenden Abbildung nicht entgegensteht. Deshalb würde der Standard die Finanzberichterstattung verbessern; das Kosten-Nutzen-Verhältnis sei akzeptabel. EFRAG kann nicht erkennen, dass IFRS 16 größeren schädlichen Einfluss auf die europäische Wirtschaft einschließlich Finanzstabilität und wirtschaftlichem Wachstum haben könnte. Aufgrund dieser Einschätzung wurde am 14. Februar 2017 der Entwurf einer Übernahmeempfehlung veröffentlicht.

Insgesamt enthält der aktuelle EFRAG-Endorsement-Statusbericht weiterhin elf IASB-Verlautbarungen, deren Übernahme in europäisches Recht derzeit noch aussteht, oder die – im Fall von IFRS 14 – gar nicht von der EU anerkannt werden sollen. Der Bericht kann auf der EFRAG-Website (www.efrag.org) eingesehen bzw. heruntergeladen werden.

 



Copyright © Verlag C. H. Beck 1995-2017
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.