www.beck.de
Sie waren hier: http://www.beck.de/main/Index/?site=IRZ&toc=IRZ.75&docid=385636

DPR veröffentlicht Tätigkeitsbericht für das Jahr 2016

IRZ, Heft 2, Februar 2017, S. 56

Die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung e.V. (DPR) hat am 18. Januar 2017 ihren Tätigkeitsbericht für das Jahr 2016 vorgelegt. Darin fasst die deutsche Enforcement-Institution ihre Aktivitäten im abgelaufenen Jahr zusammen. Im Mittelpunkt stehen die durchgeführten Prüfverfahren, bei denen die Prüfstelle eine leicht steigende Fehlerquote bei den geprüften börsenorientierten Unternehmen festgestellt hat.


Die DPR hat im Jahr 2016 insgesamt 96 Prüfungen abgeschlossen (Vorjahr: 81). Bei 16 von 96 Verfahren wurde eine fehlerhafte Rechnungslegung festgestellt. Damit lag die Fehlerquote mit 16% nochmals leicht über dem Niveau des Vorjahres von 15%. Die normalisierte Fehlerquote betrug im Jahr 2016 12% und lag damit ebenfalls leicht über dem Vorjahreswert von 10%.

Eine wesentliche Fehlerquelle bildete – wie auch schon in der Vergangenheit – die Berichterstattung im Anhang und Lagebericht. Anwendungsschwierigkeiten in Bezug auf einzelne IFRS bei der Abbildung von komplexen Geschäftsvorfällen traten insbesondere bei den Themen Finanzinstrumente sowie Unternehmenserwerb und -verkauf/Goodwill auf.

Im Jahr 2016 lag die Zustimmungsquote der betroffenen Unternehmen zur Fehlerfeststellung der DPR bei 73% nach nur 50% im Vorjahr. Die Analyse der Dauer von Prüfverfahren in den Jahren 2005 bis 2016 zeigt, dass im Durchschnitt ein Verfahren nach 7,5 Monaten beendet wird.

Ab dem Jahr 2017 erfolgt die Stichprobenauswahl der zu prüfenden Unternehmen bei der DPR nach einem neuen Algorithmus. Die Auswahl erfolgt nun aufgrund eines dreistufigen kombinierten Systems, das eine risikoorientierte Auswahl, eine Zufallsauswahl mit Schichtung und eine ergänzende Zufallsauswahl über die Grundgesamtheit vorsieht. Die neu eingeführte ergänzende Auswahl soll gewährleisten, dass jederzeit ein Prüfverfahren eingeleitet werden kann und dass auch Unternehmen geprüft werden können, die bereits im Vorjahr Gegenstand der Zufallsauswahl waren.

Der vollständige Tätigkeitsbericht der DPR, der auch auf die erteilten Hinweise, die Nachverfolgung von früheren Aufgriffen im Folgejahr und die Prüfungsschwerpunkte für das Jahr 2017 eingeht, steht unter www.frep.info zum Download bereit.

 



Copyright © Verlag C. H. Beck 1995-2017
Alle Rechte vorbehalten.
Vervielfältigung nur mit Genehmigung des Verlages.