EU/EFRAG: Aktualisierter Bericht zum Status des Übernahmeprozesses


IRZ, Heft 6, Juni 2016, S. 255

Die European Financial Reporting Advisory Group (EFRAG) hat am 17. Mai 2016 ihren Statusbericht betreffend den Übernahmeprozess der IFRS, einschließlich Standards, Interpretationen und Änderungen gemäß der europäischen Rechnungslegungsregulierung, überarbeitet. Gegenüber der Einschätzung im April 2016 wurde der voraussichtliche Zeitraum für die Anerkennung von IFRS 9 auf das vierte Quartal 2016 konkretisiert.

Hinsichtlich der Überführung des IFRS 16 in europäisches Recht wird nunmehr ein Endorsement noch im Verlauf des Jahres 2017 angestrebt. Dies ist insbesondere für diejenigen Unternehmen wichtig, die aufgrund der zahlreichen Querbeziehungen zwischen IFRS 15 und IFRS 16 beide Standards zeitgleich ab 2018 anzuwenden beabsichtigen.

Damit enthält der aktuelle EFRAG-Endorsement-Statusbericht unverändert neun IASB-Verlautbarungen, deren Übernahme in europäisches Recht derzeit noch aussteht oder die – im Fall von IFRS 14 – gar nicht von der EU anerkannt werden sollen. Er kann auf der neu gestalteten EFRAG-Website (www.efrag.org) eingesehen bzw. heruntergeladen werden.