IASB aktualisiert sein Arbeitsprogramm


IRZ, Heft 6, Juni 2016, S. 255

Im Nachgang zu seiner turnusmäßigen Sitzung hat der IASB am 20. Mai 2016 eine Aktualisierung seines Arbeitsprogramms vorgenommen.

Bei den größeren Projekten haben sich gegenüber dem Arbeitsplan vom April 2016 keine Änderungen ergeben. Da jedoch seit Juli 2015 nur noch Zeitbänder für die jeweils nächsten Projektschritte angegeben werden, können sich bei einzelnen Projekten die angestrebten Arbeits- und Veröffentlichungstermine um jeweils einen Monat verschoben haben.

Bei den Projekten mit begrenztem Umfang sind gegenüber der Planung des Vormonats folgende Änderungen zu verzeichnen:

  • Die Entscheidung über die weitere Vorgehensweise bei den jährlichen Verbesserungen im Zyklus 2014–2016 soll nach der aktualisierten Planung innerhalb der kommenden drei Monate erfolgen (bislang: innerhalb der kommenden sechs Monate).
  • Die Veröffentlichung eines Standardentwurfs im Projekt zur Definition eines Geschäftsbetriebs wurde von Mai auf Juni 2016 verschoben.
  • Beim Projekt zur Übertragung von Immobilien, die als Finanzinvestition gehalten werden, hat der Board nunmehr entschieden, innerhalb von sechs Monaten eine finale Standardänderung zu veröffentlichen.
  • Darüber hinaus hat der IASB entschieden, dass im Rahmen des IFRS-IC-Projekts zu Fremdwährungstransaktionen bei Anzahlungen eine finale Interpretation veröffentlicht werden soll – allerdings erst später als in sechs Monaten.

Bei den Forschungsprojekten des IASB wurden kleinere Ergänzungen an der Beschreibung diverser Einzelprojekte vorgenommen. Für Forschungsprojekte werden jedoch aufgrund des frühen Projektstands keine konkreten Planungszeiträume angegeben.

Der aktuelle Arbeitsplan des IASB kann auf dessen Website (www.ifrs.org) eingesehen und in einer druckerfreundlichen Version heruntergeladen werden.