Aktualisierte Berichte zum Status des Übernahmeprozesses


IRZ, Heft 4, April 2016, S. 156

EFRAG hat am 9. März 2016 eine Aktualisierung des Statusberichts betreffend den Übernahmeprozess der IFRS, einschließlich Standards, Interpretationen und Änderungen gemäß der europäischen Rechnungslegungsregulierung vorgenommen.

In Abweichung zu der Planung aus Februar 2016 wird nunmehr davon ausgegangen, dass die endgültige Anerkennung durch die EU von IFRS 15 und der Änderungen an IFRS 10, 12 und IAS 28 zur Konsolidierungsausnahme für Investmentgesellschaften nicht mehr im ersten, sondern erst im zweiten Halbjahr 2016 wirksam werden wird. Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, dass diese Verschiebung keine inhaltlichen Gründe hat, sondern lediglich aus Tagungsterminen der beteiligten Gremien resultiert.

Insgesamt enthält der aktuelle EFRAG-Endorsement-Statusbericht, der auf der EFRAG-Website (www.efrag.org) eingesehen werden kann, unverändert acht IASB-Verlautbarun­gen, deren Übernahme in europäisches Recht derzeit noch aussteht, oder die – im Fall von IFRS 14 – gar nicht von der EU anerkannt werden sollen.