IASB-Arbeitsprogramm


IRZ, Heft 3, März 2016, S. 107

Auf der Grundlage der Ergebnisse seiner turnusmäßigen Sitzung hat der IASB am 19. Februar 2016 eine Aktualisierung seines Arbeitsprogramms vorgenommen.

Nachdem die Änderung der Darstellung durch die Angabe von Zeiträumen statt Zeitpunkten im Juli 2015 kritisiert worden war, gibt der IASB nunmehr bei einigen Projekten wieder den Monat an, in dem die Veröffentlichung des jeweiligen Entwurfs bzw. des endgültigen Standards geplant ist. Allerdings handelt es sich dabei um eine fallweise Regelung und nicht um eine Rückkehr zu dem alten Veröffentlichungsformat.

Bei den größeren Projekten wird angegeben, dass sich das IASB-Projekt zur Überarbeitung des Rahmenkonzepts nunmehr im Analysestadium befindet. Eine Entscheidung hinsichtlich der weiteren Projektausrichtung soll unverändert innerhalb von drei Monaten fallen. Bei dem Projekt zu den Angabeprinzipien im Rahmen der Angabeninitiative, das sich im vorangegangenen Arbeitsplan noch im Analysestadium befand, ist nunmehr mit der Entwicklung eines Diskussionspapiers begonnen worden.

Bei den Projekten mit begrenztem Umfang haben sich gegenüber dem Vormonat folgende Änderungen ergeben:

  • Das Projekt zu den jährlichen Verbesserungen (Zyklus 2014-2016) befindet sich nun im Analyse- und Diskussionsstadium, nachdem die Kommentierungsfrist des entsprechenden Entwurfs abgelaufen ist.
  • Bei den jährlichen Verbesserungen (Zyklus 2015-2017) ist nicht mehr die Veröffentlichung eines Entwurfs innerhalb der nächsten sechs Monate geplant, stattdessen soll in diesem Zeitraum nunmehr eine Entscheidung zur weiteren Projektausrichtung getroffen werden.
  • Das Projekt zur Interdependenz der Pflichtanwendungszeitpunkte von IFRS 9 und IFRS 4 befindet sich nunmehr im Analysestadium; eine Entscheidung zur weiteren Projektausrichtung soll innerhalb der nächsten drei Monate erfolgen.
  • Für die aus der Überprüfung nach Einführung von IFRS 8 resultierenden Klarstellungen wird nunmehr ein konkreter Veröffentlichungstermin für einen Entwurf mit Mai 2016 genannt.
  • Die Veröffentlichung der endgültigen Änderungen an IFRS 2 im Rahmen des Projekts Klarstellung der Klassifizierung und Bewertung von Geschäftsvorfällen mit anteilsbasierter Vergütung ist nun für Mai 2016 geplant.
  • Bei dem Projekt zur Klarstellung von IFRS 15: Sachverhalte, die sich aus den Erörterungen der Beratungsgruppe zum Übergang in Bezug auf Erlöserfassung ergeben, wird die Veröffentlichung der endgültigen Standardergänzungen jetzt im März/April 2016 erwartet.
  • Das Projekt zur Definition eines Geschäftsbetriebs, das aufgrund der Überprüfung nach der Einführung von IFRS 3 aufgesetzt wurde, soll im Mai 2016 mit der Veröffentlichung eines Standardergänzungsentwurfs fortgesetzt werden.
  • Ein Entwurf zur Neubewertung von zuvor gehaltenen Anteilen als weiteres Ergebnis der Überprüfung nach der Einführung von IFRS 3 ist ebenfalls für Mai 2016 geplant.

Bei den Forschungsprojekten des IASB wurden kleinere Ergänzungen an den Projektbeschreibungen vorgenommen. Für diese Projekte werden aufgrund des frühen Projektstands keine konkreten Planungszeiträume angegeben. 

Der aktuelle Workplan des IASB kann auf dessen Website (www.ifrs.org) eingesehen und in einer druckerfreundlichen Version heruntergeladen werden.