Expertengruppe zur IAS-Verordnung


IRZ, Heft 6, Juni 2014, S. 233

Die EU-Kommission hat am 30. April 2014 beschlossen, mit Hilfe einer Expertengruppe die Relevanz der ursprünglichen Zielsetzung der IAS-Verordnung sowie ggf. notwendige Verbesserungen zu überprüfen.

Die Aufgabe der Expertengruppe besteht dabei basierend auf Praxiserfahrungen in der Beratung und Unterstützung der Kommission bei der Durchführung einer rückwirkenden Evaluierung der IAS-Verordnung. Die Expertengruppe soll etwa 18 Mitglieder umfassen, die aus Organisationen, die die Interessen von Erstellern, Anlegern, Finanzanalysten, Rechnungslegern, Prüfern und anderen Interessengruppen widerspiegeln, sowie aus Behörden der Mitgliedstaaten (inkl. Aufsichtsbehörden und nationale Standardsetzer) stammen.