Aktualisiertes Arbeitsprogramm des IASB


IRZ, Heft 6, Juni 2014, S. 233

Am 30. April 2014 und damit noch vor Verabschiedung der beiden zuvor erläuterten Standardänderungen hat der IASB im Nachgang zu seiner monatlichen Board-Sitzung sein Arbeitsprogramm aktualisiert. Im Vergleich zur Fassung vom 26. März 2014 gab es eine Reihe von Änderungen, die nicht nur zeitliche Verschiebungen betreffen, sondern auch Umsortierungen.

So werden preisregulierte Geschäftsvorfälle, die vorher den „Großprojekten“ zugeordnet waren, nach Veröffentlichung des Interims-Standards IFRS 14 nun als Forschungsprojekt fortgeführt, während die Angabeninitiative von einem Projekt mit begrenztem Umfang zu einem „Großprojekt“ umklassifiziert wurde. Im Einzelnen ergaben sich in Bezug auf die Großprojekte des IASB die folgenden Änderungen gegenüber der bisherigen Planung:

 

  • Macro Hedge Accounting: Nach der Veröffentlichung des Diskussionspapiers sind erneute Erörterungen jetzt für das 2. und 3. Quartal 2014 vorgesehen.
  • Angabe-Initiative: Nach der Veröffentlichung des Entwurfs zu Änderungen an IAS 1 sollen die Beratungen im 2. und 3. Quartal 2014 fortgeführt werden. Für das 4. Quartal ist die Veröffentlichung eines Entwurfs zu Angaben zur Nettoverschuldung geplant.
  • Leasingverhältnisse und Versicherungsverträge: Die Erörterungen im Board sollen im 2. Quartal 2014 (bisher nur 1. Quartal) fortgeführt werden.

 

Bei den Projekten mit begrenztem Umfang haben sich folgenden Änderungen ergeben:

 

  • IFRS 2 – Klarstellung der Klassifizierung und Bewertung von Geschäftsvorfällen mit anteilsbasierter Vergütung: Dieses Projekt wurde neu in das Arbeitsprogramm aufgenommen; ein Entwurf ist für das 3. Quartal 2014 geplant;
  • IAS 27 – Anwendung der Equity-Methode in separaten Abschlüssen: Ein endgültiger Standard wird jetzt im 2. Quartal 2014 erwartet (zuvor keine Terminierung);
  • IAS 12 – Ansatz von Vermögenswerten aus latenten Steuern für nicht realisierte Verluste: Die Veröffentlichung eines Entwurfs ist nunmehr im 3. Quartal 2014 geplant (zuvor 2. Quartal 2014); 
  • IAS 28 – Eliminierung von Erfolgen aus Leistungen an assoziierte Unternehmen und Joint Ventures: Die Veröffentlichung eines Standards wird jetzt im 3. Quartal 2014 erwartet (zuvor 2. Quartal 2014).

 

Darüber hinaus wurden die Forschungsprojekte neu organisiert und bei den kurz- und mittelfristigen Projekten Planungen aufgenommen, aus denen hervorgeht, wann mit der Aufnahme von Erörterungen durch den IASB zu rechnen ist. Bei vielen Projekten finden sich allerdings die Einträge „noch festzulegen“ oder „in Abhängigkeit von weiteren Entwicklungen“.

Die aktuelle Version des Arbeitsprogramms kann auf der Website des IASB (www.ifrs.org) eingesehen werden.