IAESB: Überarbeitungen von Standards zur Aus- und Weiterbildung


IRZ, Heft 2, Februar 2014, S. 54

Der internationale Standardsetzer für Standards zur Aus- und Weiterbildung für alle Mitglieder des Wirtschaftsprüfungs- und Rechnungslegungsberufs (International Accounting Education Standards Board, IAESB) hat am 20. Januar 2014 drei Internationale Standards zur Aus- und Weiterbildung (International Education Standards, IES) in einer überarbeiteten Fassung veröffentlicht, die sich alle mit Regelungen zur grundlegenden beruflichen Entwicklung befassen:

  • IES 2 Grundlegende berufliche Entwicklung − fachliche Kompetenz,
  • IES 3 Grundlegende berufliche Entwicklung − professionelle Fähigkeiten,
  • IES 4 Grundlegende berufliche Entwicklung − Berufsständische Werte, Ethikgrundsätze und Verhaltensweisen.

Die Schwerpunkte der Überarbeitung lagen im Bereich der Grundvoraussetzungen für die Ausübung des Berufs, die sich junge Angehörige des Berufsstands aneignen müssen. In der überarbeiteten Form der IES liegt der Schwerpunkt nun auf den Lernergebnissen, die zeigen, dass die entsprechenden Fähigkeiten, die für den Berufsstand erforderlich sind, erlernt wurden.

Die Überarbeitung der Standards erfolgte im Rahmen einer Initiative des IAESB mit dem Ziel, die Klarheit sämtlicher IES zu verbessern und deren Inhalte zu aktualisieren und ggf. neu zu überdenken. Darüber hinaus soll die Konsistenz der IES mit dem IAESB-Rahmenkonzept sichergestellt werden.

Die nun vorgelegten geänderten Standards gehen auf entsprechende Entwürfe zurück, die im Juli 2012 und August 2012 veröffentlicht worden waren. Sie sind ab dem 1. Juli 2015 anzuwenden.