DRSC veröffentlicht Standardentwurf zur Kapitalflussrechnung


IRZ, Heft 9, September 2013, S. 325

Am 31. Juli 2013 hat das Deutsche Rechnungslegungs Standards Committee (DRSC) den Standardentwurf E-DRS 28 Kapitalflussrechnung veröffentlicht.

Ziel der Veröffentlichung ist zum einen die Zusammenführung der Anforderungen an die Aufstellung einer Kapitalflussrechnung, indem die derzeit geltenden Rechnungslegungsstandards zur Kapitalflussrechnung DRS 2, DRS 2-10 und DRS 2-20 durch einen neuen Standard ersetzt und branchenspezifischen Besonderheiten von Kredit- und Finanzdienstleistungsinstituten sowie Versicherungen durch Modifikationen und Ergänzungen in entsprechenden Anlagen zu DRS 28 Rechnung getragen wird. Zum anderen werden in dem Standardentwurf die mit der Anwendung der derzeit geltenden Standards gesammelten praktischen Erfahrungen u.a. durch Aufnahme neuer und Änderungen bestehender Definitionen (Finanzmittelfonds) sowie geänderte einzelne Vorgaben hinsichtlich der Zuordnung einiger Zahlungsvorgänge zu Tätigkeitsbereichen aufgegriffen.

Der Standardentwurf kann auf der Website des DRSC (www.drsc.de) eingesehen werden. Stellungnahmen werden bis zum 18. Oktober 2013 erbeten.