Entwurf einer IDW-Stellungnahme zur Ermittlung des beizulegenden Zeitwerts nach IFRS 13


IRZ, Heft 5, Mai 2013, S. 179

Das Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) hat am 25. März 2013 den Entwurf einer IDW-Stellungnahme zur Rechnungslegung Einzelfragen zur Ermittlung des Fair Value nach IFRS 13 (IDW ERS HFA 47) veröffentlicht.

IDW ERS HFA 47 befasst sich mit Zweifelsfragen bei der Auslegung von IFRS 13 Bemessung des beizulegenden Zeitwerts. Der vom Hauptfachausschuss (HFA) am 13. März 2013 verabschiedete Verlautbarungsentwurf widmet sich u.a. der Bestimmung des Haupt- bzw. vorteilhaftesten Markts, der Anwendung des neuen Konzepts des höchsten und besten Nutzens, der Auswahl geeigneter Bewertungsverfahren sowie der Kategorisierung von Bewertungsobjekten entsprechend der Fair-Value-Hierarchie. Darüber hinaus werden in einem gesonderten Abschnitt Besonderheiten bei der Ermittlung des beizulegenden Zeitwerts von Derivaten näher erläutert.

Der Entwurf steht auf der Internetseite des IDW (www.idw.de) zur Verfügung. Stellungnahmen werden bis zum 30. August 2013 erbeten.