Vorschlag zu kleineren Änderungen der Angaben zum erzielbaren Betrag gem. IAS 36


IRZ, Heft 2, Februar 2013, S. 56

Am 18. Januar 2013 hat der IASB den Entwurf ED/2013/1 Angaben zum erzielbaren Betrag für nicht finanzielle Vermögenswerte (vorgeschlagene Änderungen an IAS 36) herausgegeben. Die Änderungen sind auf eine Folgeänderung des IAS 36 Wertminderungen von Vermögenswerten im Rahmen der Veröffentlichung von IFRS 13 Bemessung zum beizulegenden Zeitwert zurückzuführen.

Inhalt dieser Folgeänderung des IAS 36 war die Verpflichtung, unabhängig von einer Erfassung einer Wertminderung in der Berichtsperiode für jede zahlungsmittelgenerierende Einheit (Gruppe von Einheiten), für die der Buchwert des Geschäfts- oder Firmenwerts oder der immateriellen Vermögenswerte mit unbegrenzter Nutzungsdauer, die dieser Einheit (Gruppe von Einheiten) zugeordnet sind, signifikant ist im Vergleich zum Gesamtbuchwert des Geschäfts- oder Firmenwerts oder der immateriellen Vermögenswerte mit unbegrenzter Nutzungsdauer des Unternehmens, den erzielbaren Betrag angeben zu müssen. Die diesbezüglich in ED/2013/1 vorgeschlagenen Änderungen sehen eine entsprechende Angabepflicht des erzielbaren Betrags demgegenüber nur in den Fällen vor, in denen in der Berichtsperiode eine Wertminderung erfasst wurde.

Darüber hinaus beinhaltet der Entwurf eine Änderung und Klarstellung der Angabepflichten von wertgeminderten Vermögenswerten, deren erzielbarer Betrag auf der Grundlage ihres beizulegenden Zeitwerts abzüglich Veräußerungskosten bestimmt wurde. Im Einzelnen werden bei wertgeminderten Vermögenswerten die folgenden Angaben erforderlich:

  • Angabe der Bewertungsmethode(n) und, sofern diese geändert wurde(n), Angabe dieser Änderung(en) und der Gründe hierfür;
  • Angabe des Levels der Fair Value-Hierarchie gem. IFRS 13, in die die Bewertung des Vermögenswerts zum beizulegenden Zeitwert insgesamt einzuordnen ist;
  • für Fair Value-Bewertungen der Level 2 und 3: Angabe der Schlüsselannahmen, auf denen die Bewertung zum beizulegenden Zeitwert abzüglich Veräußerungskosten basiert. Explizit anzugeben ist der aktuell (und ggf. früher) angewendete Abzinsungssatz, sofern eine Barwertmethode zur Anwendung kam.


ED/2013/1 sieht eine rückwirkende Anwendung der vorgeschlagenen Änderungen vor und steht auf der Internetseite des IASB (www.ifrs.org) zur Verfügung. Die Kommentierungsfrist endet am 19. März 2013; Kommentierungen betreffend die explizite Angabe des Abzinsungssatzes werden indessen nicht vom IASB entgegengenommen, da diese Vorschrift bereits in dem im Mai 2012 veröffentlichten ED/2012/1 Annual Improvements to IFRSs 2010–2012 Cycle enthalten und zur Stellungnahme verfügbar war.