Aktualisierung des IASB-Arbeitsprogramms


IRZ, Heft 9, September 2017, S. 343

Obwohl im August aufgrund der Sommerpause des IASB keine Board-Sitzung stattgefunden hat, nimmt der IASB laufend Aktualisierungen seines Arbeitsprogramms in seinem neuen Format vor.

Der aktuelle Workplan des IASB (Stand: 22. August 2017) ist gekennzeichnet durch nur wenige Detailänderungen, die sich zum größten Teil auf zeitliche Verschiebungen im Hinblick auf die geplante Veröffentlichung von Verlautbarungen beziehen.

Im Bereich der Standardsetzung haben sich keine Veränderungen ergeben. Hier sollen mit der Veröffentlichung des überarbeiteten Rahmenkonzepts im vierten Quartal 2017 und des Leitliniendokuments zur Wesentlichkeit im September 2017 zwei vergleichsweise große Projekte abgeschlossen werden.

Die Projekte zur Standardpflege weisen folgende Veränderungen gegenüber dem Vormonat auf:

 

  • Die Veröffentlichung einer endgültigen Ergänzung des IFRIC 14 zur Verfügbarkeit von Erstattungsleistungen verschiebt sich vom vierten Quartal 2017 auf das erste Halbjahr 2018.
  • Nach Auswertung der Rückmeldungen sollen Änderungen an IAS 23 zu Fremdkapitalkosten nunmehr im vierten Quartal 2017 veröffentlicht werden.
  • Die bisher für Juli 2017 angekündigte Ergänzung von IAS 12 zu ertragsteuerlichen Konsequenzen von Zahlungen auf Eigenkapitalinstrumente verschiebt sich auf das vierte Quartal 2017.
  • Die Ergänzung zu IAS 28 zu langfristigen Anteilen an assoziierten Unternehmen und Gemeinschaftsunternehmen wird nunmehr für Oktober 2017 erwartet (bisher: September 2017).
  • Die Ergänzung von IAS 19 zu Planergänzungen, Plankürzungen und Abfindungen verschiebt sich in das erste Halbjahr 2018 (bisher: Oktober 2017).
  • Der Veröffentlichungszeitpunkt für die Ergänzung von IFRS 9 zu Vorfälligkeitsregelungen mit negativer Ausgleichsleistung hat sich auf Oktober 2017 konkretisiert (bisher: viertes Quartal 2017).
  • Dagegen wird nun für die bisher für Oktober 2017 terminierte Veröffentlichung von Ergänzungen an IFRS 3 und IFRS 11 zu ehemaligen Anteilen an einer gemeinschaftlichen Tätigkeit der weitere Zeitraum des vierten Quartals 2017 angegeben.

 

Wenige Veränderungen sind bei den Forschungsprojekten des IASB zu verzeichnen. Hier verschieben sich nur die Veröffentlichungen der Forschungs-Ergebnisberichte in den Projekten zu Abzinsungssätzen und zu anteilsbasierten Vergütungen jeweils von September 2017 auf das erste Halbjahr 2018.

Bei den übrigen Projekten, die ausschließlich die IFRS-Taxonomie für XBRL betreffen, haben sich keine Änderungen ergeben.

Die aktuelle Version des Arbeitsplans (die sich jedoch gegenüber dem vorstehend beschriebenen Stand bereits geändert haben kann) ist auf der Website des IASB (www.ifrs.org) tagesaktuell abrufbar.