Wolfgang Kuntz
Chancen von OpenData für Unternehmen nutzen

Der Branchenverband Bitkom plädiert dafür, die Chancen von OpenData für Anwendungen von Unternehmen zu nutzen, wie z.B. zur Verbesserung von Routenplanungs-Apps.  |  mehr...

Wolfgang Kuntz
Tag des Datenschutzes an der Hochschule der Polizei

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz (LfDI), Prof. Dr. Dieter Kugelmann, war Anfang Januar 2018 zum vierten Mal mit einer großen Zahl seiner Mitarbeiter an die Hochschule der Polizei in Rheinland-Pfalz (HdP) gekommen, um gemeinsam mit den Dozenten der Hochschule den Studierenden in Workshops ein breites Spektrum an Datenschutz-Themen nahezubringen.  |  mehr...


Bundestag: Umsetzung der Löschpflicht im Netz

Die Bundesregierung hat eine Reihe von Fragen zur operativen Umsetzung, zu Straftatbeständen und zum Datenschutz beim sog. NetzDG beantwortet, die die AfD-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (BT-Drs. 19/210) gestellt hatte.  |  mehr...


DAV: Stellungnahme zu Open Data

Der Deutsche Anwaltverein (DAV) hat seine Stellungnahme (Nr. 2/2018) zu den Maßnahmen zur Förderung von Open Data auf der Ebene der kommunalen Verwaltung vorgestellt.  |  mehr...


VZ Bayern warnt vor Rückruf-SMS

Die Verbraucherzentrale Bayern teilte mit, dass sich Verbraucher wegen einer Rückruf-SMS einer Kanzlei verunsichert fühlten, in der sie aufgefordert wurden, in einer Rechtsangelegenheit unter der angegebenen Festnetznummer zurückzurufen. Die Verbraucherschützer raten von einem Rückruf ab.  |  mehr...

Wolfgang Kuntz
Der Europäische Datenschutzausschuss

Ab dem 25.5.2018 kann der Europäische Datenschutzausschuss grenzübergreifende Verstöße gegen die DS-GVO ahnden. Ein Infoblatt der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) erläutert die Rolle und die Kompetenzen des neuen Gremiums.  |  mehr...

Wolfgang Kuntz
Neue Kinderwebseite www.data-kids.de online

Auf der neuen Kinderwebseite zum Datenschutz www.data-kids.de können Grundschulkinder gemeinsam mit eigens entwickelten Roboterfiguren die Welt des Datenschutzes erkunden.  |  mehr...

Wolfgang Kuntz
BSI rät zu Updates bei Sicherheitslücken in Prozessoren

Prozessoren verschiedener Hersteller haben nach Kenntnis des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) schwer zu behebende IT-Sicherheitslücken.  |  mehr...

Winfried Veil - ZD 2018, 9
Accountability - Wie weit reicht die Rechenschaftspflicht der DS-GVO?

In der Januar-Ausgabe der ZD (ZD 2018, 9 ff.) beschäftigt sich Dr. Winfried Veil mit der praktischen Relevanz der Frage: Wie weit reicht die Rechenschaftspflicht der DS-GVO? Klar ist, dass die DS-GVO wegen Auslegungsoffenheit, Inkohärenzen, Wertungswidersprüchlichkeiten und Lückenhaftigkeit (bei gleichzeitiger Präskriptivität) die Fachwelt auf Jahre hinaus intensiv beschäftigen wird. Eine der vielen ungeklärten Fragen ist, was unter dem Grundsatz der „Accountability“ zu verstehen ist. Der Beitrag untersucht, was diese Rechenschafts- bzw. Nachweispflichten bedeuten und wie weit sie reichen.

Die Redaktion hat sich dazu entschieden, den Beitrag kostenlos zum Abruf zur Verfügung zu stellen, um die wichtige Diskussion zur Auslegung dieses unbestimmten Rechtsbegriffs anzustoßen und zu begleiten.


BRAK: beA bleibt offline

Die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) teilte mit, dass die Plattform beA vorerst weiter offline bleiben wird, nachdem ein für den Zugang erforderliches Zertifikat als unsicher eingestuft und gesperrt worden war.  |  mehr...