Wolfram Viefhues
Rheinland-Pfalz setzt auf eID-Funktion des neuen Personalausweises

Rheinland-Pfalz hat die Einsatzmöglichkeiten des elektronischen Personalausweises (eID) für seine Bürger deutlich ausgeweitet. Wer ein Führungszeugnis, eine Meldebescheinigung, oder eine Bescheinigung der Aufenthaltsgenehmigung braucht, kann den jeweiligen Antrag mit der elektronischen ID-Funktion des Personalausweises abschicken.  |  mehr...


BMI: Netzpolitik erfordert einen übergreifenden Ansatz

In einer Mitteilung des BMI wird über ein Treffen von Bundesinnenminister Friedrich und der IT-Beauftragten der Bundesregierung  Rogall-Grothe mit Mitgliedern der Enquete-Kommission „Internet und digitale Gesellschaft"  zum Thema  IT- und Netzpolitik der Bundesregierung, berichtet.  |  mehr...

Wolfram Viefhues
EU-Kommission legt Cyber-Sicherheitsplan vor

Die EU will nach eigenen Angaben die Widerstandsfähigkeit gegenüber Cyberangriffen stärken und Cyberkriminalität eindämmen. Um dieses Ziel zu erreichen, soll eine europäische „Cyber-Verteidigungspolitik" entwickelt werden.

 |  mehr...

Wolfram Viefhues
Firmen unzureichend gegen Hacker-Angriffe geschützt

Nach Medienberichten schützen sich die meisten Firmen nach eigener Einschätzung nur unzureichend gegen Hacker-Angriffe.  |  mehr...

Stefan Holzner
Mainz Media Forum am 7.12.2012

Mainz Media Forum – Social Networks: „Datenkraken“ oder Impulsgeber für eine notwendige Reform des Datenschutzes?  |  mehr...

Thomas Petri
Peters/ Kersten/ Wolfenstetter, Innovativer Datenschutz

Falk Peters/Heinrich Kersten/Klaus-Dieter Wolfenstetter (Hrsg.), Innovativer Datenschutz, Berlin (Duncker & Humblot) 2012, ISBN 978-3-428-13860-9, € 38,-  |  mehr...

Jörg-Alexander Paul
Hauser/Haag, Datenschutz im Krankenhaus

Andrea Hauser/Ina Haag, Datenschutz im Krankenhaus, Düsseldorf (Deutsche Krankenhaus Verlagsgesellschaft mbH) 4. Aufl. 2012, ISBN 978-3-942734-25-7, € 45,-  |  mehr...

Stefan Herwig
Austarierung von Anonymität und Verantwortung im Netz - Ein kommunikationswissenschaftlicher Zwischenruf

ZD 2012, 558                Die Anwendungen und Angebote für nutzergenerierte Inhalte und Informationen im Internet sind in der letzten Dekade explodiert, ebenso wie auch Nutzerzahlen und Verbindungsgeschwindigkeit. Neue Geschäftsmodelle wie Social Media-Plattformen, Cloud Computing oder One-Click-Sharehoster stellen die Durchsetzung von Rechtsgütern wie Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Jugendmedienschutz und natürlich den Datenschutz auf die Probe. Durch eine sinnvollere Austarierung von Anonymität und Verantwortung im Netz, die sich an die Logik der Austarierung in der analogen Welt anlehnt, kann ein großer Teil dieser Problematik aufgelöst werden. Ein einfacher Haftungsalgorithmus könnte neue Ordnungsprinzipien nicht nur für die Beziehung zwischen Hostprovidern und Nutzern schaffen, sondern möglicherweise auch auf darüber liegende Netzebenen angewendet werden – und so das Haftungsdefizit im Internet umfassend und trotzdem minimalinvasiv auflösen: der „A/B/C-Approach“.

Der Beitrag ist nun auch in englischer Sprache übersetzt und in der englischen Fassung abrufbar.


vzbv: Milliardenschaden durch Bezahlkartenbetrüger

Nach einer Mitteilung des Verbraucherzentrale Bundesverbands e.V. (vzbv) hat Europol im Januar 2013 einen Bericht über den Betrug mit Bezahlkarten in Europa vorgelegt. Danach sei ein Schaden von jährlich ca. € 1.5 Mrd. entstanden.  |  mehr...


The Brussels Privacy Declaration

In einer Deklaration zum Datenschutz sprechen sich Bürgerrechtsorganisationen in einer gemeinsamen „Brussels Privacy Declaration“ für eine bessere Sicherung der Privatsphäre und des Datenschutzes in Europa aus und rufen zur Unterzeichnung der Erklärung auf.  |  mehr...

Wolfram Viefhues
US-Überwachungstechnik im Einsatz

Forscher des Projekts Citizen Lab der Universität Toronto in Kanada haben in zahlreichen Ländern US-Überwachungstechnik aufgespürt, mit der das Internet beschränkt und überwacht werden kann.  |  mehr...

Wolfram Viefhues
USA: Kongressbibliothek sammelt und archiviert öffentliche Tweets

Seit Februar 2011 sammelt die Library of Congress nach eigenen Angaben alle öffentlichen, auf Twitter auflaufenden Nachrichten.  |  mehr...

Wolfram Viefhues
EU: Beta-Version des Open Data-Portals gestartet

Die EU hat nach Medienberichten Ende 2012 eine Beta-Version ihres angekündigten Open Data-Portals freigeschaltet. Die Plattform soll einen einheitlichen Zugriff und Zugang zu Daten der EU-Kommission und anderer EU-Institutionen bieten.  |  mehr...