Alexander Roßnagel
Helfrich, Kreditscoring und Scorewertbildung der SCHUFA

Marcus Helfrich, Kreditscoring und Scorewertbildung der SCHUFA – Datenschutzrechtliche Zulässigkeit im Rahmen der praktischen Anwendungen, Baden-Baden (Nomos) 2010, ISBN 978-3-8329-5936-4, € 59,-  |  mehr...

Marie-Theres Tinnefeld
Simitis (Hrsg.), Bundesdatenschutzgesetz

Spiros Simitis (Hrsg.), Bundesdatenschutzgesetz, Baden-Baden (Nomos) 7. Aufl. 2011, ISBN 978-3-8329-4183-3, € 178,-  |  mehr...

Wolfram Viefhues
Bayern will eigene Top Level Domain

Die bayerische Landesregierung beabsichtigt die Einführung einer eigenen Bayern-Domain im Internet, die erheblich zur Stärkung der „Marke” Bayern im Internet beitragen soll.  |  mehr...


Google Transparency Report: Wer greift hoheitlich auf Googles Daten zu?

Dieser vor ein paar Tagen erschienene Report ist auch und gerade aus juristischer Sicht lesenswert. Der Bericht wird aktuell im beck-blog von unseren ZD-Herausgeber Dr. Axel Spies diskutiert. Diskutieren Sie mit!


LDI Nordrhein-Westfalen: Warnung vor unseriösen Telefonangeboten

Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (LDI NRW), Ulrich Lepper, warnt die Bürger vor Anrufen, in denen die Löschung ihrer Daten gegen Entgelt angeboten wird. Solche Angebote werden nicht im Auftrag des LDI unterbreitet, wie die Anrufer fälschlicherweise behaupten.  |  mehr...


Inhaltsverzeichnis und Editorial ZD 3/2011 bereits abrufbar

Das Inhaltsverzeichnis und das Editorial der ZD 3/2011 können bereits gelesen werden!

Das gedruckte Heft erscheint am 2.11.2011 und steht dann auch in Beck-Online für alle ZD-Abonnenten zum Abruf bereit.


FoeBuD: Petition des vzbv für Datenschutz als Voreinstellung wird unterstützt

Der Verein zur Förderung des öffentlichen bewegten und unbewegten Datenverkehrs e. V. (FoeBuD) unterstützt gem. einer Mitteilung v. 4.10.2011 eine Petition des Verbraucherzentrale Bundesverband e.V (vzbv)  an den Bundestag im Zusammenhang mit Datenschutz bei Voreinstellungen (Privacy by Default).  |  mehr...


EU: Bodyscanner weiter ein Streitthema

In der Plenartagung am 29.9.2011 haben die Abgeordneten die Pläne der EU-Kommission zu Nacktscannern kontrovers diskutiert. Einig sind sich Kommission und Parlament darüber, dass die Nutzung der Scanner freiwillig ist und, dass keine Röntgenstrahlen zum Einsatz kommen sollen.  |  mehr...


Datenschutz als Bildungsaufgabe

Auf der 82. Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder am 28./29.9.2011 forderten die Teilnehmer in einer Entschließung den Datenschutz auch als Bildungsaufgabe zu verstehen und eine gesetzliche Ausrichtung in diesem Sinne vorzunehmen.  |  mehr...


82. Konferenz der Datenschutzbeauftragten in München

Die Datenschutzbeauftragten von Bund und Ländern befassten sich bei der 82. Datenschutzkonferenz am 29.9.2011 anlässlich der aktuellen Diskussionen um Facebook vornehmlich mit dem Datenschutz bei sozialen Netzwerken.  |  mehr...


vzbv: Onlinepetition zu Voreinstellungen

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) fordert den Bundestag in einer Petition auf, maximalen Datenschutz  durch Voreinstellungen bei technischen Geräten und Diensten zu gewährleisten und  dieses Prinzip gesetzlich zu verankern.  |  mehr...


Bundestag: Wohnraumüberwachung bleibt auf niedrigem Niveau

Die Bundesregierung unterrichtete am 15.9.2011 (BT-Drs. 17/7008) den Bundestag über den Einsatz technischer Mittel zur Überwachung von Wohnungen (Wohnraumüberwa­chung), sofern die Maßnahmen i.R.d. Art. 13 GG vorgenommen wurden.

 |  mehr...